Presse

Betty Striewe singt nicht nur, sie entfacht Stimmungen- mit schier unglaublichen Stimm-Modulationen...Auf der Bühne ist sie ein Camäleon: wandlungsstark in höchster Perfektion.
Aachener Nachrichten

Eine Chasonette mit gewaltiger Strimme und unrationiertem Humor. Was die Striewe über Mann und Frau philosophiert, könnte von ihr selbst stammen- so überzeugend trägt sie die Chansons vor.
Klever Nachrichten

Schön ist es, daß das Chanson ausgerechnet durch eine schrille Sängerin aus Paderborn neu belebt wird. Die goldenen Zwanziger hätten ihre Freude daran gehabt.
Neue westfälische Zeitung

Sie hat etwas: vorallem Stimme. Eine Stimme, die alles kann und alles beherscht. Brechts melancholischen Bilbaomond genauso wie die schauerlich-schöne Moritat des Meuchelmörders Apfelböck.
Kölner Rundschau

 

Sie beherscht das Schreien, Jauchzen, Grölen und Flüstern und Spucken ebenso virtuos, wie den klassischen Gesang.
Aachener Nachrichten

Ihr schöner Mezzosopran konnte zart, warm, schmelzend, plötzlich eruptiv, agressiv, schreiend und hart sein, dann wieder traurig und resignierend, mit großem schauspielerischen Talent den Inhalt drastisch unterstreichend. Einfach wunderbar!
Passauer Neue Presse

Immer identifiziert sie sich mit ihrer Wut, ihrer Traurigkeit oder ihrer Sehnsucht und lebt sie auch mit mimischen und gestischen Mitteln bis in emotionale Grenzsituationen aus. Ihre tiefgestaffelte Ausdruckskraft ermöglicht ihr aber auch den Nuancenreichtum des französischen Sprachklangs. Wer hätte sich dem entziehen können?

Musikherbst Westmünsterland | Ruhrnachrichten

 

... begleitete das Orchester die Kölner Chansonette Betty Striewe, die stimmgewaltig, sensibel und textsicher seit 1990 mit komischen und tragikomischen Solo-Programmen und in zahllosen Theaterproduktionen auf sich aufmerksam machte. Betty Striewe ist längst kein Geheimtipp mehr: Sie verbindet perfekten Gesang, schauspielerisches Talent und viel Sinn für Humor zu hochvergnüglichen Chansonabenden...

www.kunstsalon.de